Luftverwirbelung

Tennengauer Nachrichten Nr.: 48/ 28.November 2013

Verwirbelte Luft und Zirbenholz – alles fließt:

Wenn Wasser sich durch das Fließen über Steine verwirbelt und sich dadurch selbst reinigt, müsste das mit Luft ebenso funktionieren. Dachte sich der Tischler Josef Höllbacher und fing an, Zirbenholz zu bearbeiten.

GAISSAU. Die Atmosphäre eines Wellnesstempels schlägt einem beim Betreten der kleinen Tischlerei entgegen. Überall duftet es intensiv nach Zirbenholz. Dennoch stand am Anfang das Wasser. „Wasser fließt im Bach natürlicherweise über Steine, dadurch entstehen ständig kleine Wirbel. Diese Verwirbelungen sorgen dafür, dass alles gereinigt wird, die Natur macht das schon seit Ewigkeiten so“, erklärt Josef Höllbacher, der sich viel mit Wasserveredelung beschäftigt hat. Über dieses Thema ist er drauf gekommen, dass so auch der Reinigungsprozess bei Luft funktioniert.   Mehr lesen Sie im Originalbericht ……


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TOP